Mit der Einführung einer Fallmanagementsoftware wird häufig auch eine strukturelle Veränderung in der Krankenkasse vollzogen. Mit erfahrenen Beratern begleiten wir die Organisationseinheit bei der Aufnahme des Ist-Zustandes, der Planung und Einführung der neuen Prozesse.

In enger Zusammenarbeit mit den Krankenkassen erarbeiten unsere Experten Lösungen und Optimierungspotentiale und ermöglichen so die Neuausrichtung interner Prozesse.

Unsere Beratungsprinzipien:

  • Beratung bedeutet für uns dem Kunden konstruktiv zu helfen.
  • Wir beraten ergebnisoffen.
  • Wir geben konkrete Empfehlungen zur Prozessoptimierung.

 

So läuft die Prozessberatung ab
  1. Analyse des Ist-Zustandes in einem ersten Erörterungsgespräch mit den Prozessverantwortlichen. Wünsche und Anforderungen an die Prozessberatung werden schriftlich festgehalten genau wie erste Informationen zum Posteingang, der Zahl der Leistungsanträge und dem bisherigen Prozessverlauf.

  2. Danach erfolgt die Miteinbeziehung aller Prozessbeteiligten (z. B. in Form einer Abteilungs- oder Teamrunde).

  3. Im nächsten Schritt erfolgt die Prozessbeobachtung bei den Prozessbeteiligten. Der Berater begleitet hierbei die MitarbeiterInnen und beobachtet die Teilprozesse.

  4. Sind alle notwendigen Informationen gesammelt werden diese im Anschluss ausgewertet. Die Ergebnisse fließen in einen Abschlussbericht. Aus diesem ergeben sich die Empfehlungen zur möglichen Prozessoptimierung.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Christian Dierkes, Geschäftsbereichsleiter GKV

Michael Jansen

Geschäftsbereichsleiter GKV
Telefon +49 (0) 421 2 23 01-60
jansen@atacama.de

Christian Dierkes, Teamleitung GKV Service

Christian Dierkes

Teamleitung GKV Service
Telefon +49 (0) 421 2 23 01-54
dierkes@atacama.de